1 Minute 2 Monaten

Am 28. April um 21:39 Uhr wurde die Stützpunktfeuerwehr Lavamünd zu einem Verkehrsunfall VU3 alarmiert.

Aus noch unbekannten Gründen verlor der Lenker eines PKWs auf der Watzing im Kreuzungsberiech der Ettendorfer- und der St. Pauler Landesstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte über die Böschung. Nach rund 50 Metern wurde das Fahrzeug von Bäumen gestoppt. Der Lenker konnte das Fahrzeug selbst verlassen und blieb unverletzt. Die Fahrzeugbergung wurde aufgrund des steilen Geländes am nächsten Tag vorgenommen.

Im Einsatz standen:
FF Lavamünd mit TLFA, RLFA, KLFA und 25 KameradInnen
FF Hart
FF St. Paul im Lavanttal
Polizei
Rotes Kreuz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.