Jahrhunderhochwasser – Zahlen/Daten

0

Vergleich der Hochwasser von 1965 und 2012

 Vergleich 1965 Vergleich 2012

Eingesetzte Kräfte, Zahlen und Daten

  • 19 Feuerwehren aus den Bezirken Wolfsberg und Völkermarkt standen im Einsatz (Feuerwehr Lavamünd, Feuerwehr Hart, Feuerwehr Ettendorf, Feuerwehr Bach, Feuerwehr Neuhaus, Feuerwehr St.Andrä im Lavanttal, Feuerwehr Wolfsberg, Feuerwehr St.Paul im Lavanttal, Feuerwehr St.Georgen, Feuerwehr Schwabegg, Feuerwehr Bleiburg, Feuerwehr Langegg, Feuerwehr Griffen, Feuerwehr Untermitterdorf, Feuerwehr Ruden, Feuerwehr Pustritz, Feuerwehr Enzelsdorf, Feuerwehr Greutschach-Kaunz, Feuerwehr  St.Peter am Wallersberg) mit 759 Feuerwehrmännern/Frauen mit 9815 Stunden und 125 Fahrzeugen mit 5575 gefahrenen km.
  • der 3 KATZUG aus den Bezirken Klagenfurt Land und Klagenfurt Stadt stand im Einsatz mit 135 Feuerwehrmännern/Frauen mit 1422 Stunden und 34 Fahrzeugen mit 2295 gefahrenen km.
  • 167 Freiwillige Helfer/Innen mit 1552 Stunden (offizeil bei Feuerwehr registriert) standen im Einsatz
  • Großpumpen und Gerätschaften aus dem Katlager Klagenfurt und St. Andrä standen im Einsatz
  • 53 Personen mussten zum Teil mit Hilfe der beiden Feuerwehrzillen evakuiert werden
  • 120 Haushalte waren bzw. sind direkt vom Hochwasser betroffen
  • vom Hochwasser war fast der komplette Ortskern betroffen und stand teilweise über 2 Meter unter Wasser
  • die Schadenshöhe kann noch nicht genau beziffert werden da laufend neu Schäden entdeckt werden und die Aufbauarbeiten mindestens noch Monate dauern werden
  • die Feldküche im Rüshaus versorgte bis zu 150 Einsatzkräfe, Helfer und Betroffen täglich im Rüsthaus Lavamünd
  • Krisenstab der Marktgemeinde Lavamünd tagte während der gesamten Einsatzdauer
  • Krisenstab der BH Wolfsberg stand ebenfalls Einsatz
  • unterstützt wurden die Einsatzkräfte von unzähligen Privaten, Firmen, Helfern , HTL, BORG, Berufsschule Wolfsberg ….
  • unterstützende Einsatzorganisationen – Polizei, BMI Libelle, Rotes Kreuz, Wasserrettung
  • Unterstützung gab es ebenfalls vom Gemeindebauhof, Straßenmeisterei
  • Amt der Kärntner Landesregierung, Hydrografie, Landeschemiker…
  • Freigänger der Justizanstalt unterstützten ebenfalls die Einsatzkräfte
Share.

About Author

Comments are closed.