Jahrhunderhochwasser – Einsatztag 5

0

Freitag 9. November 2012 – Tag 5

Gegen 8.00 Uhr früh trafen die Feuerwehren wieder in Lavamünd ein. Die Arbeiten wurden wieder weitergeführt.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Lavamünd, Hart, Neuhaus, Bach, St.Paul im Lavanttal, St.Andrä imLavanttal, St.Peter am Wallersberg, Bleiburg, Greutschach-Kaunz und Enzelsdorf.

Die Arbeiten unterschieden sich nicht wesentlich von den Tätigkeiten der letzten Tage. Der vor den Häusern lagernde Sperrmüll wurde bereits abtransportiert. Die Reinigungsarbeiten laufen überall auf Hochtouren.

Die Verpflegung der Einsatzkräfte (68 Feuerwehr und der rund 70 freiwilligen Helfer) erfolgte im Rüsthaus Lavamünd, bei dem selbst der Keller nach wie vor mit Schlamm und Wasser verunreinigt ist, berichtete GFK Martin Brudermann. Die Anzahl der freiwilligen Helfer liegt sicher noch höher, meinte HBI Brudermann, da viele Verwandte sowie Freunde direkt bei den Häusern der Angehörigen in Eigenregie arbeiten.

Im Gemeindeamt wurde eine Info und Betreuungsstelle eingerichtet, in welcher die Geschädigten sich beraten lassen können, und wo auch freiwillige Helfer akkreditiert bzw. zugeteilt werden.

Share.

About Author

Comments are closed.